11.02.2009   73 Euro pro Quadratmeter Baugrund

Hergenfelder Rat gibt Straßenbauarbeiten im Neubaugebiet "Am Dalberger Weg IV" in Auftrag

HERGENFELD. Mit den Straßenbauarbeiten im Neubaugebiet "Am Dalberger Weg IV" soll umgehend begonnen werden. Der Gemeinderat vergab die Maßnahme zum Angebotspreis von 102 000 Euro an ein Binger Unternehmen. Gleichzeitig wurde der Quadratmeterpreis für die gemeindeeigenen, voll erschlossenen Baugrundstücke auf 73 Euro festgesetzt.

Hinsichtlich der Kosten, die für die Abwasserentsorgung im Neubaugebiet entstehen und von der Gemeinde an die Verbandsgemeinde zu zahlen sind, wurde vertraglich festgelegt, dass die Grundstücke eins bis neun dem ersten Bauabschnitt zugerechnet werden. Das Geld für die Grundstücke 10 bis 15 wird für einen Zeitraum von fünf Jahren zinslos gestundet.

Für die Nutzung des Gruppenraumes im Haus Schönblick werden künftig 40 Euro verlangt. Der Raum wird ausschließlich an Hergenfelder vergeben, aber nur wenn die Räume des Gemeindehauses belegt sind. Mit dem Sportverein wurde für einen Zeitraum von 25 Jahren vertraglich festgelegt, dass dieser fürs Sportheimgelände jährlich 5 Euro Pacht zahlen soll.

In diesem Jahr wird Hergenfeld nicht am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teilnehmen. Dazu erläuterte Ortsbürgermeister Martin Theis, dass zunächst die Begrünungsmaßnahmen im Ort, sowohl von der Gemeinde als auch im privaten Bereich, durchgeführt und abgeschlossen werden sollen. Von privater Seite liegen bereits 65 Anmeldungen vor. 

Text: Dieter Ackerman Oeffentlicher Anzeiger vom 11.02.2009

powered by webEdition CMS