03.03.2009   Wehr ist stolz auf ihre Jugend und die Leistung der Aktiven

Hergenfelder Förderverein finanzierte Inventar und Veranstaltungen

HERGENFELD. Bei der Hergenfelder Feuerwehr läuft"s hervorragend. Das wurde in der Jahreshauptversammlung des Fördervereins deutlich. Vorsitzender Hans-Peter Böhmer freute sich über den Zuwachs von 21 auf 83 Mitglieder. Die Wehr und ihr Nachwuchs konnten finanziell und materiell unterstützt werden: Angeschafft wurden zwei Helmlampen, vier Überhosen für Atemschutzträger, Bedienteile für tragbare Funkgeräte, Namensschilder, Polo- und Sweatshirts sowie Material fürs Zeltlager.

Zudem gab es eine Winterwanderung und eine Summernight mit Kinderdisko, ein Feuerwehrfest, ein Fahrradturnier und eine viertägige Fahrt an die Nordsee. Anlässlich der Kirmes wurde ein Bratwurst- und Getränkestand betrieben, berichtete Schriftführer Michael Krieg.

Die "Feuerwehrflöhe" freuten sich über drei Neuzugänge. Für die elf Jungen und Mädchen aus Hergenfeld und Spabrücken gab"s neben Brandschutz- und Verkehrserziehung jede Menge Spiele, Erste-Hilfe-Unterricht sowie "Olympischen Spiele", teilte Oliver Sonnet mit.

Die Investitionen bezifferte Volker Röser in seinem Kassenbericht auf rund 2000 Euro. Keine Beanstandungen hatten die Revisoren Walter Lang und Ralf Krambs.

Wehrführer Michael Krieg bescheinigte seiner Mannschaft gute Arbeit und betonte: "Die Wehr mit ihren 22 Aktiven ist gut aufgestellt". Gut angenommen wird das monatliche Treffen der Alterskameraden. Es gab 26 Übungen, darunter Gemeinschaftsübungen mit den Wehren Wallhausen und Spabrücken, sowie sechs Einsätze, unter denen der Scheunenbrand im Spabrücker Ortsteil Oberhub der spektakulärste war. Seit Dezember besteht eine Ausrückgemeinschaft mit Wallhausen und Dalberg. Vorteilhaft wären der Kauf eines Stromaggregats und einer Schmutzwasserpumpe, vor allem aber eine Unterstellmöglichkeit für das Mannschaftstransportfahrzeug. Krieg kündigte an, dass die Wehr 2010 ihr 75-jähriges Bestehen feiert.

Der Jugendfeuerwehr Limbachtal gehören sieben Jugendliche aus Dalberg und fünf aus Hergenfeld an. Patrick Webler verstärkt künftig die aktive Wehr. Neben 52 Übungseinheiten beteiligte sich der Nachwuchs an den Martinsumzügen sowie am Fastnachtsumzug in Bad Kreuznach. Er führte eine Altkleidersammlung durch, sammelte Weihnachtsbäume ein, unternahm eine viertägige Tour nach München, siegte beim Feuerwehrwettbewerb auf Kreisebene und belegte beim Landesentscheid den beachtlichen achten Platz.

Am 30. August lädt die Feuerwehr zu einem Tag der offenen Tür ein. Der Jahresausflug ins Weserbergland findet vom 10. bis 13. September statt. Anmeldungen und Infos bei Gudrun Lang, Telefon 06706/1389.

Text: Dieter Ackermann Oeffentlicher Anzeiger vom 03.03.2009

powered by webEdition CMS