25.02.2012   Friedhof soll neu gestaltet werden


Im Rahmen der Umgestaltung des Gemeindefriedhofs ist die Überdachung der Freifläche vor der Friedhofshalle fest eingeplant

Hergenfeld. Da auf dem Gemeindefriedhof in Hergenfeld derzeit keine freien Flächen für neue Einzelgräber vorhanden sind und es nur noch Platz für vier Tiefengräber gibt, befasste sich der Gemeinderat ausführlich mit einer von Katja Skobowsky vorgestellten Überplanung des Friedhofs. Diese ist notwendig, um mit der weiteren Belegung beginnen zu können.

Ortsbürgermeister Martin Theis stellte allerdings klar, dass die Umsetzung der Planung in den nächsten drei Jahren nicht erfolgt. Dennoch sollten sich die Ratsmitglieder damit beschäftigen und ihre Ideen einbringen. Sowohl der Planerin als auch dem Ortsbürgermeister schweben eine parkähnlich Anlage vor, wobei die Freifläche vor der Friedhofshalle erweitert und überdacht werden soll. Eine der Planungsvarianten sieht kleinere Gräbergruppen vor, die in den breiten Weg hineinragen. Kleine Rasenflächen mit Ruhebänken würden vom Eingang her Inseln der Ruhe bilden, zwischen denen man spazieren gehen kann.

Der Vorplatz könnte dahingehend erweitert werden, dass neben den engsten Angehörigen des Verstorbenen die ganze Trauergemeinde unter einem schützenden Dach Platz findet. Die Fläche sollte gepflastert werden. Eine weitere Planungsvariante könnte ähnlich aussehen, wobei die Freifläche etwas verschoben wird und die verschiedenen Grünflächen, bepflanzt mit Bäumen und Büschen, als Garten der Stille, der Ruhe oder der Erinnerung angelegt würden.

Bei den Gemeinderatsmitgliedern stieß die Planung der Umgestaltung auf breite Zustimmung. Bis zur endgültig festgelegten Variante wird sich das Gremium mit der Frage befassen, ob man sich für das Anlegen eines Urnengräberfeldes ausspricht, für die Errichtung von Stelen oder für eine Urnenwand.


Foto und Text: Dieter Ackermann Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Samstag, 25. Februar 2012

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
powered by webEdition CMS