24.05.2013   Der Hergenfelder Dorfladen bleibt ein Erfolg


Auch das erste Dorfladen-Frühstück, dass 120 Gäste im Gemeindehaus genossen, wird sicherlich eine Neuauflage erfahren.

Zum fünfjährigen Bestehen bekamen die Kunden jeweils ein Freigetränk

Hergenfeld. „Nach wie vor gilt das Modell des Hergenfelder Dorfladens beispielhaft für andere Gemeinden“, hob der Vorsitzende des wirtschaftlichen Vereins Dorfladen Hergenfeld, Martin Theis bei der Mitgliederversammlung hervor. Das wiederum führe zu zahlreichen Anfragen bei Neugründungen von solchen Einrichtungen. Im zurückliegenden Jahr stieg die Zahl der Vereinsmitglieder um fünf auf 85. Um neue Mitstreiter zu gewinnen, wurde ein Flyer entworfen.

Neben dem Mitternachtsshopping, das eine rückläufige Tendenz verzeichnet, lud der Verein mit großem Erfolg zum bayerischen Frühstück mit Unterhaltungsprogramm ein, am 3. Oktober dieses Jahres erfolgt die Neuauflage. Der erste Dorfladen-Kreppelkaffee an Altweiberfastnacht erbrachte den Erlös von 600 Euro. Am 1. Dezember wurde das fünfjährige Bestehen gefeiert, die Kunden erhielten ein Freigetränk. Von 7 bis 11 Uhr besuchten an diesem Tag 123 zahlende Kunden den Dorfladen.

Auch aus wirtschaftlicher Sicht, ist 2012 laut Edel Lang gut verlaufen. Bei Einnahmen von 150 107 Euro und Ausgaben von 145 262 Euro erwirtschaftete der Verein ein Guthaben von 4845 Euro.

Letztlich bedankte sich Theis bei den Ortsvereinen, beim Personal, den Mitgliedern und den Kunden. Sein Fazit: „Die Zusammenarbeit ist völlig unkompliziert und unproblematisch. Sie macht einfach Spaß, wenn alle an einem Strang ziehen.“

Bild und Text: Dieter Ackermann Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Freitag, 24. Mai 2013

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
powered by webEdition CMS